Ausstellungen, Prüfungen & Untersuchungen

10.04.2017 Landesgruppenschau Westfahlen

 

Meine Richterin Fr. Fechler gab mir an diesem Tag ein SG 4. Für meine erste Ausstellung nicht schlecht oder? Ich muss ehrlich sagen, ich war sehr nervös.

Zumal das lange warten, gar nichts für mich ist. Ich hatte echt Hummeln im Popo.

 

Nun ja den Bericht von Fr. Fechler fand ich trotzdem vielversprechend.

 

"Ein Jahr alter mittelgroßer Rüde mit schön geschnittenen kräftigen Kopf und etwas offener Belefzung. Korrekte Ober- und Unterlinie. Im Stand weitestgehend korrekt mit nicht ganz festem Vfwg. Im Rücken ist der Rüde zurzeit etwas überbaut, im Brustbereich sollte er sich altersbedingt noch ausformen. In der VH paddelt der Rüde heute, die HH wird korrekt geführt."


07.07.2018 CACIB Ludwigshafen

 

An diesem Tag war ich echt gut drauf und hab mein Rudel stolz gemacht. Ich bekam von Richterin Kappetijn ein V 1, durfte bei den besten Rüden mitlaufen und erhielt sogar die Anwartschaft auf den Dt. Champion VDH.

 

Fr. Kappetijn beschrieb mich an diesem Tag so:

"22 Monate alter Rüde mit sehr markanten gut geschnittenen Kopf - Dunkle, gut eingesetzte Augen - sehr gute Ohrenhaltung - gute Halslänge. Gebäude recht gut ausgeformt mit bereits sehr guter Brustbreite - gute Wickelungen - korrekter Stand.

Sehr guter Bewegungsablauf - freundliches Verhalten."


Am 17.08.2018 schleppte mich mein Frauchen in eine Tierarztpraxis die ich noch nicht kannte und meinte zu mir: "Schatz das wird anstrengend und wird dir nicht gefallen. Sei nicht böse mit mir, aber wir müssen da jetzt durch."

Da waren weiter drei Frauen und die hielten mich fest. Ein Frau die war böse, die piekste mir ins Bein. Ich habe gekämpft wie ein echter großer Schweizer, aber ich wurde immer müder. Schließlich gab ich auf, hab mir aber geschworen, dass ich mein Frauchen, wenn ich aufwache erstmal ignoriere.

 

Ende vom Tag, war meine Röntgenuntersuchung gemacht und wurde mit dem Ergebnis HD-B1 und OCD frei ausgewertet.


Am 01.10.2018 musste ich zum Augenarzt. Diesmal kam sogar meine Marie mit. Aber ich war ganz tapfer und hab das super gemeistert, denn das Ergebnis war toll - "Alles in Ordnung mit meinen Äugeln".


24.11.2018 Körung in Dortmund - Applerbeck

 

Mein Frauchen sagte mir, dass heute mein großer Tag sei. Ich dachte naja, es regnet in Strömen und es ist kalt...was soll ich denn heute wieder machen.

 

Am Nachtmittag musste ich dann mein Bestes geben. Mich messen lassen, Zähne kucken, richtig hinstellen, laufen, Menschen ignorieren, immer nach meinen Herrchen schauen und dann durch ne Gasse gehen und bleiben. Ich glaube ich war richtig gut. Denn wenn so viele Menschen lachen, muss ich doch dufte sein. Na gut vielleicht lag es daran, dass ich jeden angestupst hatte, der ein Leckerchen bei sich hatte.

 

Frau Richterin Fehler meinte zum Schluss ich sei ein toller aufgeweckter , freundlicher und sehr gut gebauter Rüde. Das wußte ich zwar schon, aber ich wollte das mein Rudel, dass auch mal gesagt bekommt.

 

Jedenfalls bin ich jetzt ein Deckrüde und alle sind total happy.


Wie geht es mit Leonardo weiter?

25.07.2019

Leonardo ist für uns in erster Linie ein Familienmitglied. Er ist immer dabei oder mittendrin, ob Wanderungen, Urlaube, Restaurant- Freundes- oder Familienbesuche. Leonardo liebt es mit anderen Hunden in Kontakt zu kommen und möchte am liebsten immer Mensch und Tier freundlich begrüßen. Mit seinen fast drei Jahren ist er als liebevoller, in sich ruhender, freundlicher und aufgeschlossener Rüde herangewachsen. 

 

In den bislang zwei absolvierten Ausstellungen haben wir festgestellt, dass er sich sehr gut präsentieren kann, es jedoch für ihn auch ein stressiger Tag ist. Somit sind wir uns in der Familie einig, dass Ausstellungen für Leonardo keine Dauerbesuche sein werden. Jeder der Leonardo kennenlernen möchte, kann sich jederzeit von seinem angenehmen Wesen überzeugen. 

 

Weiterhin bleibt anzumerken, dass jeder der das Dogbase bedient, sieht das Leonardo nicht gerade die besten Werte hat. Warum das so ist, ist jedem Züchter der sich auskennt bekannt. Wir als Familienmitglieder stehen jedem mit Fragen zu seiner Herkunft und eventuellem gehörten und vermerkten Krankheitsverlauf seiner Ahnen mit ehrlichen und nachprüfbaren Antworten zur Seite.

Schließlich wollen wir auch, dass Leonardos Nachkommen gesund sind und jeder Welpenkäufer Freude an seinem zukünftigen Familienmitglied hat.

 

Zu erwähnen bleibt auch, dass Leonardos Züchterin seit über ein Jahrzehnt züchtet und sehr bedacht ihre Verpaarungen auswählt. Durch sie haben wir schließlich unseren ersten "TraumSchweizer :-)" bekommen. Auch Sie steht uns und jedem anderen Züchter mit Rat und Tat beiseite.